Wir über uns

Mitten im historischen Stadtkern Kaubs, unmittelbar am Marktplatz, befindet sich in der Blücherstraße 1 ein sehenswertes gotisches Bürgerhaus. Wenn der Besucher der historischen Weinstube „Uff de Bach“ das denkmalgeschützte mittelalterliche Fachwerkhaus betritt, umfängt ihn eine andere Zeit: Es eröffnet sich dem Besucher die Geschichte des 500 Jahre alten Wohnhauses auf vielfältige Art:

Das gotische Ständerfachwerk im Inneren und die Spitzbögen der bleiverglasten Fenster sind fast vollständig im Original erhalten und vermitteln einen beeindruckenden Einblick in die Bauweise eines mittelalterlichen Hauses.

Raumgreifend hat sich im Erdgeschoss der alte restaurierte Backofen der ehemaligen Bäckerei (bis 1917) platziert. Gelegentlich werden aus dem Hausbackofen Leckereien und Brot nach den alten Rezepten gezaubert.
Neben dem Backofen kann man in der Schieferstube beim Wein von vergangenen Zeiten träumen.

Zur Bäckerei gehörte im 19. Jh. ein Gastraum des ehemaligen Gasthauses „Zum Blüchertal“, der ebenfalls erhalten und mit Möbeln aus dem 19. Jh. ausgestattet ist.
Unter der ehemaligen Gaststube wurden in einem damals offenen Keller Haustiere, z. B. Ziegen, Schweine und Hühner gehalten.

Der historische Weinkeller weist auf den Weinbau hin, der Hausbrunnen sicherte die Wasserversorgung, und an der Feuerstelle wurde damals gekocht.

Im 1. und 2. Stock befinden sich die Wohnräume. Ein großer Doppelspeicher diente als Lagerraum, und der Hausgarten hinter dem Gebäude versorgte die Bewohner mit Gemüse und Kräutern.

Vom 2. Stock gelangt man in das Hinterhaus, in dem das Gesinde seine Schlafkammern hatte. In diesen historischen Gesindekammern werden 6 Übernachtungsmöglichkeiten für Rheinsteigwanderer bereitgestellt.

Der angrenzende Hausgarten versorgte die damaligen Bewohner mit Gemüse und Kräutern und bietet heute den Gästen in der wärmeren Jahreszeit ein Freilufterlebnis besonderer Art.

So können heute noch die im Haus auf engstem Raum vereinten traditionellen Erwerbszweige – Bäckerei mit Gastwirtschaft, Weinbau und Landwirtschaft – anschaulich vermittelt werden.

Nach 5jährigen, aufwändigen Restaurierungsarbeiten konnte das Haus im Jahre 2000 seiner jetzigen Bestimmung übergeben werden. In der historischen Weinstube fanden seit 2001 über 50 Kulturveranstaltungen statt.



Zeitungsartikel über uns

Zeitung3a
Zeitungsartikel vom 13.07.2001


Zeitung2a
Zeitungsartikel vom 09.09.2004


Zeitung1a
Zeitungsartikel vom 15.05.2006


Zeitung5
Zeitungsartikel vom 19.10.2009


Zeitung4
Zeitungsartikel vom 29.10.2009


Zeitung6

 

 
uffdebach2

Front

Weinstube

 

 

 

 

 

 
Startseite Wir über uns Leistungen Weinstube Vesperkarte Galerie Übernachtung Aktuelles Kontakt Impressum